Wissen  - Gele einfach mit einem Scanner dokumentiert

Gele einfach mit einem Scanner dokumentiert

aufgenommen am: April 28, 2010 09:37:29 PM

Zur Aufnahme kolorimetrisch gefärbter Gele, Blots, TLC-Platten etc. sind Durchlichtscanner aus verschiedenen Gründen besser geeignet als Kamerasysteme. Die neue ViewPix®-Serie von biostep besteht aus 4 Scannersystemen, die sich in Probengröße, Softwareausstattung sowie Art des Graustufenkeils unterscheiden.

Die ViewPix®-Scanner zeichnen sich durch eine sehr einfache und intuitive Bedienung, eine hohe Nachweisempfindlichkeit sowie einen geringen Platzbedarf im Labor aus. Sie eignen sich ideal zur Dokumentation und Quantifizierung von Gelen und Blots, die z. B. mit Coomassie®Blue, AmphiBlue®Visopt oder SilverStain gefärbt wurden. Dank der hochwertigen Systemoptik und des großen Dynamikbereiches können selbst sehr schwach gefärbte Banden und Spots noch sicher detektiert werden.

Ein anderer wichtiger Aspekt aus dem Laboralltag ist die problemlose Detektion von feuchten Gelen. Auch diesem Anspruch werden die optimal abgedichteten biostep ViewPix®-Scanner ohne Einschränkung gerecht.

Bei der Entwicklung der Systemsoftware wurde höchste Priorität auf die Umsetzung von Anwenderwünschen und typischen Laborabläufen gelegt. So können u. a. für jeden Gel- und Blottyp eigene Aufnahmemethoden mit und ohne spezifischer Graustufenkalibrierung erstellt werden. Diese methodenbasierte Steuerung vereinfacht wesentlich die Bedienung und garantiert eine hohe Reproduzierbarkeit.

Jeweils ein biostep® Graustufenkeil ist im Lieferumfang enthalten. Zur probenangepassten Kalibrierung der Scanner bieten wir eine breite Palette unterschiedlicher Graustufenkeile für den Reflexions- sowie Transmissionsmodus an. Diese Graustufenkeile können bei biostep® jederzeit rekalibriert und zertifiziert werden.

Eine weitere bedeutende Anforderung aus dem Laboralltag wurde ebenfalls realisiert: Die Gele und Blots können als kalibriertes Graustufenbild zur weiteren Quantifizierung und als Farbbild zur Dokumentation der Originalfärbung der Probe eingescannt werden. Somit kann je nach SOP der Aufwand für das Trocknen, Einschweißen und Archivieren der Gele entfallen!

Vorteile der ViewPix® Systeme:

  • Aufnahme im Reflexions- und Transmissionsmodus als Farb- und Graustufenbild
  • Optimal für feuchte Proben geeignet
  • Direkte, methodenbasierte Ansteuerung der ViewPix®-Scanner via biostep Software
  • Erstellen/Speichern von Aufnahmemethoden
  • Farbkanaloptimierung
  • Erstellen/Verwalten mehrerer Kalibrierungen mit verschiedenen Graustufenkeilen
  • Kalibrierreports
  • GLP- und 21 CFR Part 11-konform durch Archivierung aller Aufnahme- und Kalibrierparameter zu jedem Probenbild
  • in interner Datenbank (nur ViewPix® 900/1300)
  • Auswertung mit biostep 1D- oder 2D-Softwarepaketen


Technische Details und Preise zu den einzelnen Scannern finden Sie in unserer Produktbroschüre und im Internet. Den Vergleich von Scanner- und Kamerasystemen können Sie im Fachartikel "Qualitätskontrolle von kolorimetrisch gefärbten Gelen und Blots" auf www.chemie.de nachlesen.

Suchen
    in
Link Tipps
Statistiken
  • Aktive Links: 4
  • wartende Links: 7
  • heute eingetragen: 0
  • Kategorien: 6
  • Unterkategorien: 34